プレスリリース

Knorr-Bremse AG continues profitable growth in the first half of 2018

9月 06, 2018

  • 1H18 group revenues of EUR 3,322.2 million (+11.6% on 1H17)
  • 1H18 group EBITDA of EUR 582.2 million (+12.4% on 1H17), representing a margin of 17.5%
  • Medium term, the company targets annual organic revenue growth of between 4.5% and 5.5%, as well as a group EBITDA margin improvement of 150bp compared to 2017

Knorr-Bremse AG, the global market leader for braking systems and a leading supplier of other safety-critical rail and commercial vehicle systems, today published financial statements based on IFRS for the first half of 2018 as well as retrospectively for fiscal years 2015, 2016 and 2017.

First-half 2018 sales up almost 12%, EBITDA up slightly more

Knorr-Bremse delivered a strong financial performance in the first half of 2018: sales came to EUR 3,322.2 million, an increase of 11.6% on the six-month period ended June 30, 2017 of EUR 2,976.0 million. EBITDA rose to EUR 582.2 million, an increase of 12.4% from EUR 518.0 million for the first half of 2017 and representing a margin of 17.5%, 10bp higher than during the same period the year before. EBIT amounted to EUR 472.3 million, compared to EUR 423.1 million for the first six months of 2017.

This growth was almost entirely organic, both divisions contributed with double-digit revenue growth rates. While all regions contributed, strong regional performances came primarily from Asia/Pacific and North America.

At a divisional level, rail vehicle systems (RVS) generated revenues in 1H18 of EUR 1,744.2 million and an EBITDA of EUR 322.2 million (margin 18.5%), performing particularly strongly in China as well as India, in Brakes and On-Board sales in Europe, and in the Passenger & Freight business in North America.

The division commercial vehicle systems (CVS) generated revenues during the period of EUR 1,577.3 million and an EBITDA of EUR 259.6 million (margin 16.5%), driven by a further increase of global truck production rates and stronger market penetration in North America and Asia.

Klaus Deller, Knorr-Bremse CEO, said: „The first half of 2018 confirms our continued strong growth and the outperformance versus our underlying markets in the rail and commercial vehicle industries.”

Ralph Heuwing, Knorr-Bremse CFO, added: „Strong earnings quality and an efficient balance sheet positions Knorr-Bremse well for the future.”

Mid-term targets

The Company targets in the medium term (i.e., within a horizon of three to four years) organic growth rates of sales (at a CAGR) in the range of approximately 4.5% to 5.5%. Knorr-Bremse expects sales to grow at a slightly stronger rate in the RVSsegment, in which a CAGR is targeted in the range of approximately 5% to 6% within the medium term, than in the CVS segment. Here a CAGR is targeted in the range of approximately 4% to 5% within the same period.

Furthermore, it is Knorr-Bremse´s goal to expand in the medium term its EBITDA margin by approximately 150 basis points compared to the reported EBITDA margin for the fiscal year 2017. EBITDA margins of both segments are expected to gradually increase, with the margins in the Rail Vehicles Systems segment to grow at a slightly stronger rate than in the Commercial Vehicle Systems segment.

The unaudited consolidated interim financial statements of the six months ended June 30, 2018 prepared in accordance with IAS34, and the audited consolidated financial statements of the fiscal years 2015 to 2017 prepared in accordance with IFRS are available on the website at www.knorr-bremse.de/en.

Disclaimer

Weder enthält diese Mitteilung ein Angebot oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren an eine Person in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, Kanada, Japan oder einer anderen Jurisdiktion, an die oder in der ein Angebot rechtlich unzulässig ist, noch stellt diese Mitteilung ein solches Angebot oder die Aufforderung zur Abgabe eines solchen Angebots dar. Diese Pressemitteilung stellt weder Werbung noch einen Wertpapierprospekt dar und sollte nicht zur Grundlage für eine Investitionsentscheidung in Bezug auf den Kauf, die Zeichnung oder sonstigen Erwerb von Wertpapieren gemacht werden. Ein Angebot von Wertpapieren würde ausschließlich im Wege und auf Basis eines zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts erfolgen. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich öffentlich angebotener Wertpapiere der Gesellschaft sollte nur auf der Grundlage eines Wertpapierprospekts erfolgen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Ansichten werden zum Datum dieser Pressemitteilung bereitgestellt, können sich ohne entsprechenden Hinweis ändern und erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die möglicherweise zur Bewertung der Gesellschaft erforderlich sind.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten und Prognosen in Bezug auf die erwartete künftige Leistung der Gesellschaft enthalten ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des Managements von Knorr-Bremse wider und sind mit erheblichen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Gewähr für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Sämtliche zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich nur auf den Tag, an dem diese Pressemitteilung veröffentlicht wird.

Wir erwarten weder, die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, noch neue Ereignisse oder Umstände zu reflektieren oder Ungenauigkeiten, die nach der Veröffentlichung dieser Mitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen zu Tage treten, zu korrigieren und übernehmen hierzu auch keine entsprechende Verpflichtung.

Wir übernehmen keine Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden.

 

Eva Doppler

Tel: +49 89 3547 1498
Fax: +49 89 4444 54193
e-Mail: eva.doppler@knorr-bremse.com

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
80809 Munich
Germany

Copyright

Please credit “Knorr-Bremse AG” as the source when you publish our photos, which should be used for editorial purposes only. Please send us a specimen copy or a link to the relevant publication.



Share